Nackenschmerzen wirkungsvoll begegnen

Dein Nacken ist verspannt?

Viele Menschen leiden unter Nackenschmerzen. Vor allem durch sitzende Tätigkeiten vor dem PC verpsannt sich die Muskulatur im Nacken. In den meisten Fällen sind Nackenschmerzen nicht gefährlich und vergehen oftmals auch ganz von selbst. Da jedoch chronischer Stress sich sofort auf den Bewegungsapparat und die Muskulatur auswirkt, sollte rasch gehandeltt werden.

Werden die Schmerzen immer stärker, sollte unbedingt ein Arzt oder Heilpraktiker aufgesucht werden. Sehr heilvoll wirkt bei Nackenschmerzen die klassische Massage. Durch spezielle Friktionsgriffe kann die Muskulatur gezielt gelockert werden und der Nacken entspannt sich sofort.

Das Nackenprogramm in der Gesundheitspraxis Gremsl

Nackenschmerzen betrifft sehr viele Menschen weltweit. Die Folge sind Kopfschmerzen, Müdigkeit und im schlimmsten Fall sogar Tinnitus oder Migräne. Mit gezielten Faszientechniken und Friktionsgriffen kann die klassische Nackenmassage Linderung der Symptome bieten.

In der Behandlung von Nackenverspannungen werden spezielle Griffe angewandt, welche die Muskulatur und die Faszien im Nacken-, Schulter- und Kopfbereich entspannen. Zusätzlich wird die Anspannung mit ätherischen Ölen gelockert und gelöst. Wichtig dabei ist auch, dass der Klient mitarbeitet. Hierfür zeige ich einfache aber wirkungsvolle Übungen, um Verspannungen dauerhaft aufzulösen.

Die Behandlung dauert in der Regel ca. 20 Minuten. Es wird speziell die Muskulatur am Nacken und am Schultergürtel behandelt.

Inkludiert sind:

  • 20 Minuten intensive Massage
  • ätherische Öle (wenn gewünscht)
  • wirkungsvolle und krampflösende Salbe
  • Übungen zur Locker der Muskulatur

Die Behandlung dauert ca. 25 Minuten.

Deine Investition: EUR 25,-

+43 650 22 78 275 oder unter

christian(at)gremsl.com

Nackenschmerzen wirkungsvoll begegnen

Nackenschmerzen entstehen durch Fehlbelastung des Bewegungsapparates. Sie zeigen sich zur Verspannungen in der Halsmuskulatur. Diese Fehlbelastungen entstehen durch chronischen Stress oder einfach durch innere Anspannung. Die Beschwerden beginnen meist am Hinterkopf und ziehen sich bis zur Stirn nach vor. Die Folge sind meist Kopfschmerzen oder auch Schmerzen in der Schulter. Die meisten Beschwerden im Nacken sind harmlos und können schnell durch Massage gelöst werden. Wenn jedoch bereits degenerative Veränderungen an den Wirbelkörpern festgestellt werden können, dann sollten tiefgehende medizinische Behandlungen in Betracht gezogen werden.

Was tun gegen die Beschwerden? Wie kommt man der Ursache auf die Spur? Wie kann man Nackenschmerzen vorbeugen?

Es gibt unterschiedliche Arten von Nackenschmerzen. Schmerzen können von der Wirbelsäule ausgehen, dann spricht man meist von einer degenerativen Veränderung der Wirbelkörper. Es kann aber einfach eine simple Verspannung der Muskulatur sein. Meist sind hier die Faszien, welche die Muskulatur umgeben, betroffen. Wir wissen heute, dass Faszien sehr sensibel auf den emotionalen Zustand des Menschen reagieren. Ist der Mensch innerlich gestresst, dann verkleben die Faszien und die Muskulatur wird blockiert. Diese Blockade überträgt sich auf die Nerven und diese signalisieren den Schmerz an das Individuum.

Nackenschmerzen sind also meist das Ergebnis verspannter Muskulatur im Halsbereich. Diese Verspannung überträgt sich auf die Muskulatur an der Oberseite des Kopfes. Daraus können Kopfschmerzen entstehen. Die Schmerzen eines verspannten Nackens können sich auf den gesamten Schultergürtel auswirken. So kann auch der Oberarm schmerzen oder die Hand “einschlafen”.

Ein steifer Hals entsteht, wenn durch die Nackenverspannung die Beweglichkeit des Kopfes stark eingeschränkt und die Drehung nach rechts, links, oben oder unten nur mit starken Schmerzen möglich ist.

Der Hals ist ein sehr komplexes System von Knochen, Knorpeln, Muskeln, Bindegewebe, Nerven und Faszien. Er trägt den schweren Kopf und sorgt für dessen Beweglichkeit. Sehr sensibel reagiert dieses System bei kaltem Luftzug. Gerade dann, wenn der Nacken warm und eine zarte Schweißschicht über der Haut liegt. Da kann schon mal “die Hexe” in den Hals einschießen. Die Folge sind starke Schmerzen, so dass der Betroffen den Kopf nicht mehr bewegen kann.

nackenmuskulatur

Häufige Ursachen von Nackenverspannungen sind dauerhafte Fehlbelastung der Nackenmuskulatur. Diese Fehlbelastung kann durch

  • Computerarbeit,
  • schwere körperliche Arbeit,
  • inneren Stress oder
  • emotionale Belastungen

entstehen.