5 Tore zur seelischen Selbstbefreiung

Ich bin der Meinung, dass ein jeder Psychologe, Heilpraktiker oder Therapeut diese 5 Wege zur seelischen Selbstbefreiung beherrschen sollte!

Es ist einem großartigen Therapeuten zu verdanken, dass wir heute mit diesen 5 Lösungsblockaden arbeiten können.

Dr. Michael Bohne ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und ein großer Befürworter der energetischen Psychologie. Er hat die Klopfmethode P.E.P. erschaffen und darf damit vielen Menschen helfen. 

Trotz der hohen Erfolgsquote beim Klopfen, gibt es immer wieder Momente, in denen der Therapeut und der Klient nicht weiterkommen. Die Blockade will sich einfach nicht lösen. 

So machte sich Dr. Bohne mit seinem Team auf die Suche nach Lösungen und er hatte herausgefunden, dass es 5 seelische Gefühlsstrukturen gibt, die eine Heilung der seelischen Probleme sabotieren können.

Werden diese Emotionsmuster aufgelöst, dann kann die Lösung der seelischen Blockade innerhalb weniger Augenblicke geschehen. 

Gehen wir diese 5 Lösungsblockaden der Reihe nach durch.

Lehrvideo zu den 5 Blockaden

Ich habe mir die Mühe gemacht und ein umfangreiches Lehrvideo zu den 5 seelischen Lösungsblockaden aufgenommen:

Lade dir hier die PDF-Anleitung zu den 5 Wegen der seelischen Selbstbefreiung herunter - KLICK!

Dr. Michael Bohne im Interview

Vorwürfe mir selbst gegenüber

Wenn wir uns selbst Vorwürfe machen, dann lösen sich blockierende Gefühle nur schwer auf. Wenn wir uns einen Vorwurf machen, dann kann es sein, dass die Angstregulation nicht funktioniert. Im Gehirn wird das Belohnungssystem dadurch blockiert und das Bestrafungssystem aktiviert.

So nach dem Motto: “weil ich das getan habe muss ich jetzt leiden!”

Oder “weil ich diese Chance damals nicht wahrgenommen habe, muss ich heute einen Hilfsarbeiterjob machen!”

Du kennst sicher solche Beispiele aus deinem eigenen Leben.

Emotionale Selbstbefreiung

Du suchst nach einem Weg aus dem Gefühlschaos auszusteigen? Oder du möchtest deine inneren Blockaden, Ängste und Selbstzweifel überwinden?

Dann habe ich hier etwas für dich!

Christian Gremsl

Wie behandeln wir einen Selbstvorwurf?

Handkantenpunkt

Handkantenpunkt

Wir reiben den Chapmanpunkt oder Klopfen den Karatepunkt und sagen folgenden Integrationssatz:

Chapmanpunkt oder heilende Punkt

Chapmanpunkt oder heilender Punkt

“Auch wenn ich mir da was vorwerfe, achte und schätze ich mich so wie ich bin!”

Manchmal kommt es vor, dass ich mich gerade nicht achten und schätzen kann, weil ich mir ja gerade etwas vorwerfe. 

In diesem Fall können wir diesen Satz etwas “verdünnen”:

“Auch wenn ich mir da etwas vorwerfe, wäre es sicher hilfreich, wenn ich mich selbst achten und schätzen könnte, so wie ich bin”

Oder

“Auch wenn ich mir da etwas vorwerfe, trainiere ich jetzt mal mich selbst zu achten und zu schätzen, so wie ich bin”

Das wäre jetzt der erste Schritt in der Auflösung von Selbstvorwürfen.

Als nächstes kommt eine ganz wichtige Frage: 

“Konnte ich oder wollte ich nicht anders, als damals so zu handeln” 

Nach dieser Frage gehen wir in die Verzeihung. Du stimmulierst also weiterhin den Chapmanpunkt oder klopfst den Karatepunkt und sagst zu dir:

“Jetzt verzeihe ich mir dafür, weil mir klar wird, dass ich damals nicht anders konnte!”

Wenn du nicht anders wolltest:

“Jetzt verzeihe ich mir dafür, weil mir klar wird, dass ich damals aus guten Gründen nicht anders wollte! Und dazu stehe ich heute.”

Oder

“Jetzt verzeihe ich mir dafür, weil mir klar wird, dass ich damals aus guten Gründen nicht anders wollte und auch nicht anders konnte! Und dazu stehe ich heute.”

Nach dieser Sequenz prüfen wir, wie stark der Selbstvorwurf noch vorhanden ist. Hat sich schon etwas verändert. Wenn nicht, dann kann man das gerne wiederholen.

Wenn die Selbstvorwürfe besonders hartnäckig sind, dann kann ich mir einen persönlichen Kraftsatz formen:

“Jetzt erlaube ich es mir auch Fehler zu machen!” Oder

“Jetzt wende ich die Menschenrechte auch mal für mich selbst an und ich vergebe mir!” Oder

“Therapeuten meinen immer, dass in der Verzeihung viel Heilung liegt. Also gewöhne ich mich an den Gedanken mir selbst zu verzeihen!” Oder

“Befreie ich meine Seelenkraft, indem ich meinen Vorwurf loslasse und mir selbst verzeihe!”

Emotionale Selbstbefreiung

Du suchst nach einem Weg aus dem Gefühlschaos auszusteigen? Oder du möchtest deine inneren Blockaden, Ängste und Selbstzweifel überwinden?

Dann habe ich hier etwas für dich!

Christian Gremsl

Vorwürfe anderen gegenüber - Fremdvorwürfe

Bei den meisten Fremdvorwürfen schwächen wir uns selbst. Wir binden uns sozusagen an den anderen Menschen dem wir etwas vorwerfen. Solange wir diesen Vorwurf - diese Verbindung - nicht lösen, leiden wir unbewusst.

Meistens entstehen Fremdvorwürfe, wenn wir von jemand anderen enttäuscht wurden oder unsere Erwartungen von dem anderen nicht erfüllt wurden.

Häufig erlebe ich das in meiner Praxis, dass die Klienten ihren Eltern etwas (meist auch berechtigt) vorwerfen. Solange wir an diesen Vorwürfen festhalten, können wir unsere Blockaden nur schwer loswerden. 

Wie bereits erwähnt: oft sind diese Vorwürfe berechtigt, weil wir tatsächlich durch die Handlung eines anderen verletzt wurden. Doch es geht hier nicht darum zu be- oder verurteilen. Es geht einzig und allein um die Heilung unserer Gefühlswelt und unserer Seele. Und das ist nur möglich, wenn wir diesen Schmerz und diesen Vorwurf loslassen können.

Wie behandeln wir einen Fremdvorwurf?

Wir reiben den Chapmanpunkt oder Klopfen den Karatepunkt und sagen folgenden Integrationssatz:

“Auch wenn ich dem anderen dies und das vorwerfe, achte und schätze ich mich so wie ich bin!”

Jetzt kommt eine wichtige Frage:

Konnte der ander nicht oder wollte der andere nicht anders?

Es geht nicht darum den anderen vergeben und verzeihen zu müssen. Es geht darum einfach nur das Verhalten des anderen zu verstehen.

Heilungsintervention:

In diesem Schritt belassen wir die Verantwortung beim anderen (er wird seinen Lohn sicherlich noch bekommen - aber nicht von uns)

“Völlig egal ob der anderen nicht konnte oder nicht wollte! Ich lasse die gesamte Verantwort bei ihm und ich übernehme die Verantwortung nur für mein Verhalten!”

Manchmal ist es jedoch so, dass sich diese Fremdvorwürfe nicht auflösen. Dann können wir gleich zur nächsten Lösungsblockade über gehen:

Erwartungshaltungen 

Ich erwarte mir von dem anderen, dass er etwas für mich macht!

  • Von dem Partner erwarte ich mir, dass er mich sagt: “Ich liebe dich!” oder
  • Von meinen Eltern erwarte ich mir, dass sie für mich sorgen und das Beste geben.
  • Von meinem Vater erwarte ich mir, dass er meine Leistungen anerkennt und vielleicht stolz auf mich ist.
  • Von meiner Mutter erwarte ich mir, dass sie geduldig mit mir ist.

Es gibt viele Erwartungen an die Menschen aus unserer Umgebung.

Es ist völlig ok., dass wir an andere Menschen Erwartungen haben. Nur kann es sein, dass diese Erwartungen nicht erfüllt werden und wir seelisch darunter leiden.

Wie behandeln wir Erwartungshaltungen?

Wir reiben den Chapmanpunkt oder Klopfen den Karatepunkt und sagen folgenden Integrationssatz:

  • “Auch wenn ich von meinem Vater berechtigterweise erwarte, dass er stolz auf mich ist, achte und schätze ich mich so wie ich bin!” Oder
  • “Auch wenn ich von meinem Vater berechtigterweise erwarte, dass er stolz auf mich ist, bleibe ich in Sicherheit und gehe meinen eigenen Weg!”

Jetzt gehen wir den Preis, den ich für diese Erwartungshaltung zahlen muss, durch:

  • “Auch wenn ich durch meine berechtigte Erwartungshaltung ein Ziel formuliert habe, das ich gar nicht erfüllen kann, bestimme ich wo es lang geht in meinem Leben.”
  • “Auch wenn ich mich durch meine berechtigte Erwartungshaltung ein bisschen abhängig vom anderen gemacht habe, bestimme ich wo es lang geht in meinem Leben.”
  • “Auch wenn ich mich durch meine berechtigte Erwartungshaltung meinem Vater die Macht über meine Gefühle übertrage, bestimme ich wo es lang geht in meinem Leben.”

Manchmal leidet man jedoch weiterhin unter diesen Erwartungshaltung, weil wir vielleicht wissen, dass der andere sich sowieso nicht ändern wird. 

In diesem Fall können wir noch einen besonderen Kraftsatz anwenden:

“Jetzt befreie ich mich dadurch, dass ich meine Erwartungshaltung an meinen Vater loslasse!”

“Jetzt befreie ich mich dadurch, dass ich meine Erwartungshaltung an meinen Vater loslasse und mich an den Gedanken gewöhne ihm zu verzeihen!”

“Jetzt versüße ich mir mein Leben dadurch, dass ich meine Erwartung an meinen Vater los lasse!”

“Beweise ich meine emotionale Intelligenz, indem ich die Erwartungshaltung an meinen Vater loslasse!”

“Jetzt beginne ich meinen persönlichen Erfolgsweg, indem ich die Erwartungshaltung an den anderen hinter mir lasse!”

“Jetzt gehe ich meinen persönlichen Weg der Heilung, indem ich die Erwartungshaltung an den anderen hinter mir lasse!”

Altersregression - inneres Schrumpfen

Oft kommt es vor, dass wir vor einem Problem oder einer Blockade stehen und uns innerlich vorkommen wie ein kleines Kind. Mit der emotionalen Einstellung eines Kindes können wir nicht in die Lösungskompetenz kommen. Wir behindern uns dadurch selbst. 

Wir lösen dieses Problem dadurch, dass wir unser tatsächliches Alter und all unsere Lebenserfahrung bewusst machen. 

“Auch wenn ich mich diesem Problem gegenüber wie ein 5-jähriges Kind fühle, achte und schätze ich mich so wie ich bin und ich bleibe in Sicherheit.”

Und jetzt überlege ich mir einen Satz, der mich in das Hier und Jetzt zurückholt.

“Ich mache mir jetzt klar, dass ich dieses Problem mit all meiner Erfahrung und Kompetenz als erwachsener 40jähriger Mensch lösen kann!”

Loyalität andern gegenüber

Das ist der seltenste aber auch der schwierigste Weg der Lösungsblockaden, weil sie meist unbewusst ablaufen.

Stelle dir dazu folgende Fragen:

Gibt es jemanden in meiner Umgebung, den es nicht gut geht oder der leidet bzw. gelitten hat und ich mich mit diesem Menschen verbunden fühle oder mich nahe fühle? 

Oder frage dich: Wenn der andere jetzt leidet und ich mir es aber gut gehen lasse, ist das in Ordnung? Darf ich es mir da überhaupt gut gehen lassen?

Wenn man jetzt das Gefühl hat, dass ich mit einem anderen, dem es nicht gut geht,  verbunden bin. dann kann ich folgende Lösung anwenden:

“Auch wenn ich aus Loyalität mir selbst es mir nicht erlaube selbst zu heilen (frei zu sein, glücklich zu sein….), achte und schätze ich mich so wie ich bin!”

Daraufhin formulieren wir einen Stärkungssatz nach folgendem Muster:

Wir formulieren unser positives Ziel und würdigen trotzdem den schwierigen Zustand des anderen.

Das könnte so aussehen:

“Auch wenn ich mir es jetzt erlaube richtig glücklich zu werden, bleibe ich trotzdem mit diesem Menschen verbunden!” Oder

“Auch wenn ich mir es gut gehe lasse oder mir selbst erlaube, dass ich glücklich sein darf, bleibt das Leid des anderen gewürdigt.!”

“Auch wenn ich mir es gut gehe lasse oder mir selbst erlaube, dass ich glücklich sein darf, bleibt das Leid des anderen gewürdigt!”

Fazit

Ein guter Therapeut sollte mit den 5 Lösungsblockaden sattelfest sein. Nach meiner Erfahrung nach ermöglicht das Lösen dieser Verstrickungen tiefgehende seelische Heilung sehr rasch.

Es ist wichtig, dass wir uns intensiv mit der Anwendung dieser Lösungsblockaden auseinandersetzen. Am beten ist es, wenn du dir das Lehrvideo dazu ansiehst, die PDF-Anleitung ausdruckst und selbst einmal ausprobierst. 

Solltest du Probleme damit haben, dann helfe ich dir sehr gerne dabei weiter.

Emotionale Selbstbefreiung

Du suchst nach einem Weg aus dem Gefühlschaos auszusteigen? Oder du möchtest deine inneren Blockaden, Ängste und Selbstzweifel überwinden?

Dann habe ich hier etwas für dich!

Christian Gremsl

Ich freue mich über eine Nachricht von Ihnen

>
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erst mit Ihrem Einverständnis erlauben Sie mir, diese zu verwenden. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.
Einverstanden